Informationen

Deutsche Akkreditierungsstelle

Um mehr Einheitlichkeit in die verschiedenen Akkreditierungsstellen Europas zu bringen, sieht das europäische Recht vor, dass in jedem Staat eine einzige nationale Akkreditierungsstelle, anstatt der bisher 20 verschiedenen staatlichen und privatwirtschaftlichen Einrichtungen, für Akkreditierungen zuständig ist. Die Bundesrepublik Deutschland hat diese EU-Verordnung in nationales Recht umgesetzt und eine einzige nationale Akkreditierungsgestelle geschaffen. Die bisherigen EA-Mitglieder DACH, DAP, TGA/DATECH und DKD in der Bundesrepublik Deutschland wurden in die neu gegründete Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS GmbH) übergeleitet. Die DAkkS GmbH wird zu je einem Drittel vom Bund, den Ländern und dem Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI) finanziert und staatlich überwacht. Sie arbeitet nicht gewinnorientiert und wird Akkreditierungen weiterhin wie eine Behörde durchführen.

Das DKD-Zeichen bleibt ein geschütztes Symbol und darf nur von akkreditierten Kalibrierlaboratorien verwendet werden, die Mitglied des Deutschen Kalibrierdienstes (DKD) sind. Der DKD ist ein fachliches Gremium um einen fachlich-technischen Austausch der akkreditierten Laboratorien unter Mitarbeit der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zu ermöglichen.

Akkreditierung ELMTEC D-K-15099-01-00

Die ELMTEC Ingenieurgesellschaft mbH ist Mitglied im Deutschen Kalibrierdienst (DKD) und ist als von der DAkkS GmbH akkreditiertes Kalibrierlaboratorium mit der Urkundennummer D-K-15099-01-00 für die in der Anlage zur Urkunde angegebenen Messgrößen akkreditiert.

Unsere Akkreditierung steht Ihnen auch digital zur Verfügung:

DAkkS-Akkreditierung DAkkS D-K-15099-01-001

Richtlinien zur Kalibrierung von Messmitteln für elektrische Größen

Die aus mehreren Blättern bestehende Richtlinie VDI/VDE/DGQ/DKD 2622 bietet erstmals dem Verbraucher eine echte Grundlage zur Beurteilung von Kalibrierleistungen von Messmitteln für elektrische Größen.

Folgende Kalibrierrichtlinien bzw. Entwürfe stehen bereits zur Verfügung:

  • Blatt 1 Grundlagen
  • Blatt 2 Methoden zur Ermittlung der Messunsicherheit
  • Blatt 2.1 Methoden zur Ermittlung der Messunsicherheit, Anmerkungen zu einer praxisgerechten Vorgehensweise
  • Blatt 3 Kalibrierrichtlinie für Digitalmultimeter
  • Blatt 4 Kalibrierrichtlinie für Elektrische Oszilloskope
  • Blatt 5 Kalibrierrichtlinie für Funktionsgeneratoren
  • Blatt 7 Kalibrierrichtlinie für Universalzähler
  • Blatt 8 Kalibrierrichtlinie für Gleichstrom-Widerstände
  • Blatt 9.1 Kalibrierrichtlinie für Elektrische Geräte nach DIN VDE 0701 und DIN VDE 0702
  • Blatt 10 Kalibrierrichtlinie für Hochfrequenz-Feldstärke-Messgeräte
  • Blatt 11 Kalibrierrichtlinie für Spektrumanalysatoren
  • Blatt 12 Kalibrierrichtlinie für Messempfänger
  • Blatt 14.1 Kalibrierrichtlinie für Signalgeneratoren
  • Blatt 15.1 Kalibrierrichtlinie für Netznachbildungen für Stromversorgungsanschlüsse
  • Blatt 15.4 Kalibrierrichtlinie für Stromwandlerzangen für EMV-Anwendungen
  • Blatt 19 Kalibrierrichtlinie für Charakterisieren von HF-Messkabeln
  • Blatt 20 Kalibrierrichtlinie für Messverstärker, Trägerfrequenzverstärker, Gleich- und Wechselspannungsverstärker, Ladungsverstärker
  • Blatt 21 Kalibrierrichtlinie für Schreiber
  • Blatt 22 Kalibrierrichtlinie für Kalibratoren
  • Blatt 22.1 Kalibrierrichtlinie für Multifunktionskalibratoren
  • Blatt 23.1 Kalibrierrichtlinie für Gleich- und Wechselstromzangen

Weitere Blätter sind in Vorbereitung und werden in Kürze veröffentlicht.
Die Richtlinien können über die Beuth Verlag GmbH, 10772 Berlin, bezogen werden.
Die ELMTEC Ingenieurgesellschaft mbH ist Mitglied im Fachausschuss 3.12 der GMA im VDI. Als Mitglied des Fachausschusses Meßmittelüberwachung wirkt die ELMTEC Ingenieurgesellschaft mbH aktiv an der Erstellung der VDI/VDE/DGQ/DKD 2622 mit. Daher ist es für unser Haus selbstverständlich, die Empfehlungen dieser Richtlinie konsequent zum Vorteil unserer Kunden anzuwenden.